Blockheizkraftwerke

Mini-Blockheizkraftwerk auf Grüters Bauernhof in Arnsberg-Bruchhausen

Blockheizkraftwerke sind effiziente stromproduzierende Heizungen. Es gibt sie nahezu in allen Größenordnungen und man kann sie mit vielen Brennstoffen betreiben.
Ein Blockheizkraftwerke – kurz BHKW – sind kompakte kleine Kraftwerke, welches in einem etwa kühlschrankgroßen Gehäuse ausgeliefert werden, und gleichzeitig zur Wärme und Stromversorgung eines Gebäudes bei trägt. Diese Geräte sind mittlerweile technisch ausgereift, werden in Serie produziert und müssen vor Ort nur noch installiert werden.
Ein BHKW besteht aus einem Motor, dem Generator und dem Wärmetauscher. Der Motor wird mit einem Brennstoffbetrieben, die erzeugte Energie wandelt der Generator in elektrischen Strom um und die anfallende Abwärme wird durch den Wärmetauscher als Heizenergie brauchbar gemacht. Bei den verwendeten Motoren handelt es sich um Weiterentwicklungen von PKW, LKW oder ähnlichem Motoren; durch den konstanten Betrieb haben die BHKW Motoren eine bedeutend höhere Laufleistung und so eine lange Lebensdauer. Moderne BHKW Anlagen arbeiten mit Wirkungsgraden von 80 % bis 95 %. Zum Vergleich: Fotovoltaikmodule haben einen Wirkungsgrad unter 20 %. Natürlich muss man an dieser Stelle fairerweise sagen, dass die eingesetzte Energie kostenlos vorhanden ist.

Arten von Blockheizkraftwerken

Ungewöhnlich aber durchhaus effizient: Blockheizkraftwerke können auch z.B. mit Pellets betrieben werden.

Ungewöhnlich aber durchhaus effizient: Blockheizkraftwerke können auch z.B. mit Pellets betrieben werden.

Die Unterschiede von den verschiedenen Blockheizkraftwerken werden schon mit dem verwendeten Brennstoff deutlich. Ein BHKW kann etwa mit Diesel, Gas, Öl, aber sogar auch mit Pellets oder Hackschnitzeln betrieben werden.
Selbstverständlich werden dementsprechend auch unterschiedliche Motoren verwendet.

Am gebräuchlichsten sind derzeit Verbrennungs- und Stirlingmotoren.

Was spricht für Blockheizkraftwerke?

In erster Linie entscheidet natürlich der wirtschaftlichen Vorteil, denn die Anschaffung eines Blockheizkraftwerks verspricht einen satte Rendite. Die Amortisationszeit beträgt rund zehn Jahre und danach wird Gewinn eingefahren, denn die Strom und Heizkosten wurden bedeutend reduziert und überschüssiger Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist und vergütet. Zusätzlich dürfen Sie sich über eine Gebäudewertsteigerung freuen und mit dem guten Gewissen leben, etwas für die Umwelt tun.

Warum vom Fachmann?

planung-Blockheizkraftwerke-fachmann

Eine gute Beratung und Planung – für uns selbstverständlich!

Es müssen gewisse Voraussetzungen geschaffen werden oder vorhanden sein. Hierbei ist eine gute Beratung unersetzlich.

Bei uns er erhalten Sie alles aus einer Hand: von einer guten Fachberatung, über die Beschaffung der Geräte sowie benötigten Materialien und installation bis hin zur Wartung der Geräte!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir beraten Sie gerne!